Digitale und smarte Landwirtschaft

Lösungen für Heute und Morgen!

Wärmesumme erreicht -
Trichogramma eingetroffen!

Kügelchen und Karten mit Trichogramma sind eingetroffen.

Pünktlich zur Erreichung der Wärmesumme sind die Trichogramma bei uns im Lager eingetroffen und auf Kunden verteilt worden. Diese werden nun sofort an unsere Kunden bzw. an den Drohnenpiloten übergeben um den optimalen Ausbringungszeitpunkt für die höchste Wirtschaftlichkeit der Behandlung einzuhalten.

Trichogramma zur Maiszünslerbekämpfung

Der Zeitpunkt der Ausbringung ist jetzt entscheidend für den optimalen Behandlungserfolg!

Die Entwicklung und damit final der Larvenschlupf des Maiszünslers hängt von der Wetterlage – besser gesagt von den Temperaturen – ab. Man weiß, dass der Maiszünsler bei einer Wärmesumme von ca. 300°C fertig entwickelt ist, schlüpft und losfliegt.

Zur exakten Bestimmung des Flugbeginns werden ab ca. 250°C bundesweit Pheromonfallen und Lichtfallen aufgestellt und jeder Händler und Landwirt kann das amtliche Monitoring online (z.B. beim LFL) verfolgen. Um noch exaktere Ergebnisse für unsere Kunden vor Ort zu erhalten, haben wir zusätzlich insgesamt 3 eigene Pheromonfallen aufgestellt. Eine in Dittenheim und zwei in Alerheim. Diese wurden Ende Mai aufgestellt und wurden regelmässig von uns kontrolliert.

Anhand der Auswertungen der Fallen lässt sich ziemlich exakt erkennen wann mit der Eiablage des Maiszünslers zu rechnen ist. Steigt die Anzahl der Maiszünsler bei ausgeglichenem Geschlechterverhältnis an, steht die Eiablage erfahrungsgemäß kurz bevor. Der beste Zeitpunkt für die Ausbringung der Trichogramma ist somit erreicht und ein schnelles effektives Handeln gefragt. 10-14 Tage nach der Eiablage beginnt der Raupenschlupf der Maiszünslerlarven, der dann sofort durch die Trichogramma verhindert werden kann.

Zeitnahe Ausbringung ist das A und O!

Drohnenpiloten stehen mit Ihren Coptern in den Startlöchern!

Da der Zeitpunkt so elementar für den Erfolg ist empfehlen wir in erster Linie die Ausbringung per Drohne, denn die Piloten stehen schon in den Startlöchern und somit treffen wir den exakten Zeitpunkt. Noch dazu spart der Landwirt sich hiermit sehr viel Zeit. Für 5ha braucht die Drohne gerade einmal 15min. Wie lange braucht der Landwirt hierzu von Hand?

Zeitnahe Ausbringung

Allen Kunden, die sich für eine Ausbringung per Hand entschieden haben, empfehlen wir die Trichogramma wirklich sofort auszubringen. Wir haben den optimalsten Ausbringungszeitpunkt ermittelt. Machen Sie sich selbst die Effizenz der Trichogramma nicht dadurch kaputt, dass Sie die Kugeln erst Tage später als empfohlen ausbringen!

Bei unseren Piloten geht es nächste Woche los und wir halten Sie auf dem Laufenden!

Auch die Karten sind eingetroffen und den Kunden zugeteilt

Eine Alternative zu den Kügelchen sind die Trichogramma-Karten, bei denen die Schlupfwespeneier auf die Karte aufgeklebt sind. Auch diese sind heute eingetroffen und werden sofort unseren Kunden zur eigenen Ausbringung übergeben.

Der Vorteil dieser Karten ist zwar, dass Sie etwas witterungsgeschützter sind, da Sie nicht am Boden liegen sondern an der Pflanze im oberen Bereich befestigt sind. Allerdings ist die Ausbringung von Hand sehr zeitintensiv. Denn jede Karte muss von Hand über die Pflanze gestülpt werden.

Wichtiger Hinweis an "Selbstausbringer": Bitte direkt mit der Ausbringung beginnen, um den besten Zeitpunkt nicht zu verpassen.

Zurück

farmXpert Footer Image

Copyright 2021. FarmXpert ist eine Marke der Metz Agrar Center GmbH

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.